Verein der Ehemaligen

 

 

 

 

 

des Gymnasiums Johanneum Wadersloh e. V.

 

Anschrift: Liesborner Str. 10, 59329 Wadersloh

E-Mail: ehemaligenverein-johanneum (at) t-online.de

Formulare

 

 

 

Hans-Josef Kellner zum Ehrenmitglied ernannt

Neuer Vorstand gewählt

Auf der MV des Vereins der Ehemaligen am 08.11.14 wurde Hans-Josef Kellner als Vorsitzender verabschiedet und gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt. Gleichzeitig wurde Isabelle Panreck als Schriftführerin verabschiedet. Zum neuen Vorsitzenden wurde Helmut Gellermann (ABI 1986), zum neuen Schriftführer Daniel Schramm (ABI 1993) gewählt. Das Foto zeigt den alten und neuen Vorstand (v.l. Martin Krämer, Helmut Gellermann, Isabelle Panreck, Hans-Josef Kellner, Pia Leiting, Daniel Schramm).

 

 

 

Das neue E-Piano in der Kapelle wurde vom Verein der Ehemaligen gestiftet.
feierliche Einweihung der Pater-Aurelius-Allee zur Erinnerung an den Gründer der Schule

 

 

Liebe Ehemalige und Freunde des Gymnasiums Johanneum,

für viele unserer ehemaligen Schüler und Lehrer war das Johanneum mehr als Schule und Arbeitsplatz. Es war und ist für sie bis heute ein Stück Familie und Lebensweg, an das man gern zurückdenkt. Um die Verbundenheit unserer ehemaligen Schüler und Lehrer mit der Schule und unseren aktuellen Schülern zu fördern und aktiv auszubauen, brauchen wir Freunde und Förderer.

 

 

Wer etwas teilt, baut ein Netzwerk auf.

Ein Netzwerk führt zu Zusammenarbeit,

Zusammenarbeit führt zu Kreativität und Innovation.

                                                                                              Marissa Mayer 

 

Die Yahoo-Chefin drückt in ihren Gedanken über Netzwerke das aus, was unsere globalisierte Welt ausmacht: sich verbinden, gemeinsam über Herausforderungen und ihre Lösungen nachdenken. Ob im Zuge sich öffnender Grenzen, technologischer Innovation oder der sozialen Medien – die Welt wird offener und es ergeben sich für jeden Einzelnen unendlich viele Entscheidungsmöglichkeiten. Doch erweiterte Chancen bergen auch Unsicherheiten. Das große Angebot ist schwer zu überblicken und die für den persönlichen Lebensweg passende Entscheidung schwer zu finden.

 

Insbesondere Schüler sehen sich mit vielen Möglichkeiten konfrontiert. Sei es zunächst die Wahl der Leistungskurse, später die Frage, ob sich ein Studium oder eine Berufsausbildung anschließen soll oder ob nicht doch ein Jahr im Ausland sinnvoll ist.

Viele Ehemalige sahen sich selbst mit diesen Fragen konfrontiert und sammelten auf ihrem Lebensweg Erfahrungen – und auch Antworten.

Der Ehemaligenverein des Johanneums sieht es als seine Aufgabe an, Ehemalige und Schüler zusammenzubringen, um ein Netzwerk bereitzustellen, das Schülern und auch deren Eltern die Chance gibt, sich von erfahrenen Ehemaligen beraten zu lassen.  Zu diesem Zweck unterstützt der Ehemaligenverein die Schule im Rahmen von Berufsinformationstagen sowie mit einer Praktikumsbörse.

 

Mit den Beiträgen seiner Mitglieder und Spenden hilft der Verein der Schule bei nützlichen Anschaffungen für die Ausbildung der Schüler.

 

Doch gilt es auch, den Kontakt der Ehemaligen untereinander zu stärken. So veranstaltet der Ehemaligenverein jährlich eine Mitgliederversammlung und unterstützt die Schule beim traditionellen Volleyball-Turnier der Ehemaligen.

 

Eine weitere besondere Aufgabe ist die Mitarbeit bei der Herausgabe des Jahresberichts. Die informative, aber auch humorvolle Broschüre berichtet über das aktuelle Schulleben und wird an Schüler, Lehrer, Förderer sowie Mitglieder des Ehemaligenvereins versendet.

Ein Netzwerk bilden, über Herausforderungen und Lösungen nachdenken , sich von anderen inspirieren lassen, aber auch mit Rat und Tat zur Seite stehen – wenn Sie sich der Intention unseres Vereins verbunden fühlen,

werden Sie Mitglied im

Verein der Ehemaligen des Gymnasiums Johanneum Wadersloh e. V.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Dieser Verein will

1. den Unterricht und die Erziehung gemäß dem pädagogischen Leitbild des Gymnasiums Johanneum Wadersloh fördern (z. B. bei der Öffentlichkeitsarbeit, durch die finanzielle Mithilfe bei der Anschaffung von Lehrmaterialien, Ausstattungsgegenständen oder der Herausgabe von Schriften etc.).

2. die Pflege und den Erhalt des Kontaktes der ehemaligen Schüler zur Schule und untereinander fördern. Ziel ist es, sowohl die Gemeinschaft der einzelnen Jahrgänge untereinander zu erhalten als auch eine Plattform zu bieten, die Schülerinnen und Schülern der nachfolgenden Jahrgänge Möglichkeit bieten kann, an den Erfahrungen, die die Mitglieder des Vereins im weiteren Leben (Studium, Ausbildung, Berufsleben etc.) erworben haben, teilhaben zu lassen, etwa in Form von Tagen zur Berufs- und Studienberatung durch Ehemalige, die Vermittlung von Praktikumsplätzen etc.

3. die Schulleitung bei der Herausgabe eines Jahresberichtes unterstützen, der die Ziele und die Arbeit der Schule widerspiegelt.

Helfen Sie mit, die Gemeinschaft der Schule lebendig zu halten!

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 20 €/Jahr, für Schulabgänger in den ersten fünf Jahren 5 €/Jahr, ist steuerlich abzugsfähig und enthält den Bezug des Jahresberichtes des Gymnasiums Johanneum.

 

Helmut Gellermann   Pia Leiting         Dr. Martin Krämer     Daniel Schramm

Vorsitzender              2. Vorsitzende   Kassenwart              Schriftführer

 

Neuer Pokal, neuer Sieger ! Volleyballturnier der Ehemaligen am Gymnasium Johanneum Wadersloh 2018

Ganze zwölf Mannschaften kamen in diesem Jahr in der Mauritzhalle Wadersloh und spielten um den Sieg beim traditionellen Volleyball-Ehemaligenturnier. Neben dem Titelverteidiger und mit Favoriten ABI 78+  baggerten und pritschten zahlreiche weitere Mannschaften anderer Abiturjahrgänge um den Sieg. Auch Teams der gymnasialen Oberstufe und die Lehrermannschaft (wieder verstärkt durch die ehemalige Referendarin Jeniffer Neuhaus) ließen es sich nicht nehmen, um den neuen Siegerpokal zu spielen. 

Gespielt wurde in der Vorrunde nach dem „jeder gegen jeden“ System, so dass jede Mannschaft fünf Spiele absolvierte. Anschließend, in der Hauptrunde, spielten nochmals die zwei erst plazierten, die dritt und viert platzierten und die fünft und sechst platzierten in eigenen Gruppen die Plätze aus. 

Nach zahlreichen spannenden und wie immer fairen Spielen, konnte sich Abi 2013 (Bild mitte) im Endspiel gegenüber dem jährlichen Mitfavoriten und Titelverteidiger Abi 78 + (2. Platz, Bild links)  und der Mannschaft Q II-1 (3. Platz – Bild rechts) mit am Ende doch überlegenem Spiel durchsetzen und den Sieg erstmals für sich verbuchen. 

Anschließend wurde die Siegerehrung durch den Schulleiter Hans-Jürgen Lang vorgenommen und der neue Pokal in „neue Hände“ übergeben.

Natürlich bot das Turnier, wie in jedem Jahr, auch Gelegenheit für viele Gespräche abseits der Spielfelder, um sich über die „gute alte Zeit“ am Johanneum auszutauschen.

Bei Waffeln und Kaffee, organisiert und zubereitet durch Pia Leiting vom Verein der Ehemaligen, wurde es somit auch für die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne ein spannender und interessanter Samstag Nachmittag.

Viele Aktive wie Zuschauer freuen sich bereits jetzt schon auf ein zahlreiches Wiedersehen im nächsten Jahr in der Mauritzhalle Wadersloh.

 

Hier die Namen der Siegermannschaft: v.l.: 

Julian Osburg, Maike Küsterameling,Patrick Galik, Robin Helmert, Martin Hoberg, Johannes Ross

Volleyballturnier der Ehemaligen am Gymnasium Johanneum Wadersloh 2017

Auch in diesem Schuljahr spielten insgesamt neun Mannschaften in der Mauritzhalle Wadersloh um den Sieg beim traditionellen Volleyball-Ehemaligenturnier. Neben dem Titelverteidiger ABI 78+ kamen zahlreiche weitere Mannschaften anderer Abiturjahrgänge, die um den Sieg baggerten und pritschten. Auch ein Team der gymnasialen Oberstufe QI und die Lehrermannschaft (diesmal verstärkt durch die ehemalige Referendarin Jennifer Neuhaus) ließen es sich nicht nehmen, um den Siegerpokal zu spielen.

Gespielt wurde in der Vorrunde nach dem „jeder gegen jeden“ System, so dass jede Mannschaft acht Spiele absolvierte. Anschließend, in der Hauptrunde, spielten nochmals die drei erstplatzierten die Plätze eins bis drei, die viert- bis sechstplatzierten der Vorrunde entsprechend die Plätze vier bis sechs  und die Mannschaften mit dem Vorrunden Ergebnis sieben bis neuen die Endplatzierungen sieben bis neun aus. 

Nach zahlreichen spannenden und wie immer fairen Spielen, konnte sich der jährliche Mitfavorit und Titelverteidiger Abi 78 + (Bild mitte) vor Abi 91, 92, 93 (2.Platz – Bild rechts) und der QI (3.Platz - Bild links)  mit sicherem und am Ende doch überlegenem Spiel durchsetzen und den Sieg wieder für sich verbuchen. 

Anschließend wurde die Siegerehrung durch Heinz Brune, den 1. Vorsitzenden des Schulträgervereins am Gymnasiums Johanneum, vorgenommen. 

Natürlich bot das Turnier, wie in jedem Jahr, auch Gelegenheit für viele Gespräche abseits der Spielfelder, um sich über die „gute alte Zeit“ am Johanneum auszutauschen.

Bei Waffeln und Kaffee, organisiert und zubereitet durch den Vorsitzenden des Vereins der Ehemaligen, Herrn Gellermann, wurde es somit auch für die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne ein spannender und interessanter Samstag Nachmittag.

Viele Aktive wie Zuschauer freuen sich bereits jetzt schon auf ein zahlreiches Wiedersehen im nächsten Jahr in der Mauritzhalle Wadersloh.

 

 

Berufsberatung durch Ehemalige

Ein wichtiger Aspekt in der Schule ist die Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben. In regelmäßigen Abständen findet daher – neben den Praktika und der Berufsberatung durch das Arbeitsamt – ein Berufsinformationstag in der Schule statt, der von der Schule organisiert und von den Ehemaligen getragen wird. In diesem Bereich kann und will der Verein der Ehemaligen wichtige Hilfestellung leisten.

Sie als Ehemalige(r) haben in Ausbildung, Studium und Beruf Ihre Erfahrungen gemacht, die Sie an die Schüler weitergeben können, um ihnen die Berufsfindung zu erleichtern. Wenn Sie dazu bereit sind, bitten wir Sie  um einige Informationen, die von der Schule nur zum Zweck der Berufsinformation benutzt werden (bitte hier klicken).

im Jahr 2014

Am Samstag, den 8. März 2014, kamen 42 Ehemalige in das Gymnasium Johanneum, um den Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase und der Q1 von ihren Erfahrungen in Studium und Beruf zu berichten. Diese neue Rekordzahl an Ehemaligen aus den Abiturjahrgängen von 1986 bis 2013 verteilte sich auf 26 Berufsfelder.

Bereits im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler beider Jahrgangsstufen Gelegenheit, sich für drei Berufsfelder einzutragen, für die sie sich interessieren oder über die sie gerne mehr erfahren würden. Dabei standen die verschiedensten Berufsfelder zur Auswahl wie z. B. Medizin, Psychologie, Veranstaltungsmanagement, Journalismus, Mehrsprachige Kommunikation und Soziale Arbeit.

Die Ehemaligen, die sich bereit erklärt hatten, ihre Berufe vorzustellen, veranschaulichten ihr Berufsfeld z.T. mit Powerpoint-Präsentationen und gingen gerne auf Fragen interessierter Schüler ein. Sie berichteten sowohl über aktuelle Studienmöglichkeiten als auch über allgemeine berufliche Lebenserfahrungen. Die Schülerinnen und Schüler bekamen so die Chance, mehr über ihre eventuell zukünftigen Karrieren zu erfahren und nahmen, neben den für sie wichtigen Informationen, zusätzlich noch nützliche Tipps für ihre Zukunft mit und manchmal auch die Kontaktdaten der Ehemaligen für vielleicht noch aufkommende Fragen.

Nach der Veranstaltung fanden sich die Ehemaligen im Lehrerzimmer des Johanneums zum gemeinsamen Frühstück ein, zu dem der Verein der Ehemaligen und der Schulträger eingeladen hatten.

Diese Veranstaltung mit den Ehemaligen soll demnächst alle zwei Jahre – im Wechsel mit der Berufemesse in Wadersloh – stattfinden.

im Jahr 2013

Am 9. März 2013 haben ca. 30 Ehemalige das Johanneum besucht, um von ihren Erfahrungen aus Studium und Beruf zu berichten.

In drei Durchgängen informierten die ehemaligen Johanniter in 25 Berufsfeldern die Schülerinnen und Schüler der Q 1 und der Q 2. Die Teilnehmer kamen aus dem ganzen Bundesgebiet und gehören verschiedenen Abiturjahrgängen an, die von 1977 bis 2012 reichen, sodass sowohl über aktuelle Studienmöglichkeiten informiert als auch allgemein berufliche Lebenserfahrungen vermittelt wurden. Die vertretenen Berufsfelder umfassten die klassischen Abiturientenbereiche, wie Jura, Medizin und Psychologie, über die technischen Berufe, wie Maschinenbau, bis hin zu neueren Studiengängen, wie duales Studium.

Anschließend traffen sich die Ehemaligen mit Hans-Josef Kellner und Pia Leiting vom Verein der Ehemaligen, sowie Bernhard Heising, dem Geschäftsführer des Schulträgervereins, zum gemeinsamen Frühstück mit Erfahrungsaustausch im Lehrerzimmer des Johanneums. 

 

 

 

Volleyball-Ehemaligen-Turnier im März 2014

Die Spieler des Abiturjahrganges 2013 brachten den Siegerpokal aus dem letzten Jahr zum Volleyball-Ehemaligen-Turnier in die Mauritzhalle zurück - und nahmen ihn auch gleich wieder mit!

Erneut hatten sich zwölf Teams angemeldet, um am 08.03.2014 um den Pokal zu pritschen und zu baggern. Nach vielen spannenden und auch fairen Spielen setzte sich im Endspiel die Gruppe Abi 2013 gegen das Team Abi 2004 durch und verteidigte so seinen Titel.

Den dritten Platz erspielte sich die Gruppe Abi 2011. Die Spieler aus dem Abi-Jahrgang 1978/79 kamen auf Platz vier.

An diesem Samstagnachmittag wurde nicht nur gespielt sondern man traf sich auch mit (alten) Freunden im Café des Vereins der Ehemaligen, der Waffeln anbot. (Ein besonderer Dank gilt Frau Leiting für die Organisation des Cafés.)

Das Turnier war gut besucht und die Stimmung erstklassig, so dass wir uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr freuen.

Ehemaligen-Turnier im Volleyball 2013

Das schon zur Tradition gewordene Volleyball-Turnier der Ehemaligen war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. 12 Teams, bestehend aus den Abiturjahrgängen „'78“ bis „'12“, Lehrern und den Stufen „Q1“ und „Q2“ wetteiferten um den Pokal.

Die Titelverteidiger „Abi 78“ mussten sich diesmal allerdings bereits in der Vorrunde geschlagen geben und erreichten dort „nur“ den dritten Platz. Ein spannendes Finale lieferten sich schließlich der Abi-Jahrgang 08-10 und die „Q2“. Nach fünfzehn Minuten Spielzeit stand dann die „Q2“ als Sieger fest. Dritter wurde der Jahrgang Abi `04, die sich im Spiel um den 3. Platz knapp gegen Abi `11 durchsetzen konnten.

Während des Turniers kümmerte sich Pia Leiting vom Verein der Ehemaligen mit Waffeln und Getränken um die Stärkung der Aktiven und der Zuschauer.

Nach der Siegerehrung überreichten Hans-Jürgen Lang, Schulleiter, und Heinz-Hermann Gödde, 1. Vorsitzender des Schulträgervereins, dem TuS Wadersloh noch einen Scheck in Höhe von 1000 Euro zur Unterstützung des Sportvereins.

Eine rundrum gelungene Veranstaltung ging damit zu Ende und die Organisatoren freuen sich auch im nächsten Jahr auf zahlreiche Anmeldungen, wenn es dann wieder heißt:

“Herzlich Wilkommen zum Volleyball Ehemaligen Turnier des Gymnasiums Johanneum Wadersloh“