Die gymnasiale Oberstufe

Die Oberstufe am Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 10 - 12. Ziel ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die zu einem Studium an jeder deutschen Hochschule qualifiziert und Voraussetzung für viele Ausbildungsberufe ist.

Eintreten können alle Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums durch Versetzung am Ende der Klasse 9 und Schülerinnen und Schüler von Gesamtschulen, Sekundarschulen, Realschule und Hauptschulen nach Ende der Klasse 10.

Im Gegensatz zur Mittelstufe wählen die Schülerinnen und Schüler die meisten Unterrichtsfächer nach ihren Neigungen. Dabei entstehen viele Fragen. Diese Seiten wollen die nötigen Informationen geben.

Darüberhinaus stehen die beiden Oberstufenkoordinatoren

Frank Müller (frank.mueller(at)johanneum.de) und

Manfred Grünebaum (manfred.gruenebaum(at)johanneum.de)

für individuelle Beratungen zur Verfügung.